Zur Stunde sind die Aufbauarbeiten für unsere Unfallhilfsstelle auf dem hannoverschen Oktoberfest beendet und wir freuen uns auf schöne Tage 🎈🎉🚑😎

/mt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Wochen her

Zur Stunde sind die Aufbauarbeiten für unsere Unfallhilfsstelle auf dem hannoverschen Oktoberfest beendet und wir freuen uns auf schöne Tage 🎈🎉🚑😎

/mtImage attachment

Derzeit entsenden wir zwei Verpflegungshelfer zusammen mit Kräften aus den DRK Bereitschaften Wedemark-Burgwedel-Isernhagen sowie Garbsen nach Meppen zur Verpflegung der dortigen Einsatzkräfte.

/mt
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Wochen her

Derzeit entsenden wir zwei Verpflegungshelfer zusammen mit Kräften aus den  DRK Bereitschaften Wedemark-Burgwedel-Isernhagen sowie Garbsen nach Meppen zur Verpflegung der dortigen Einsatzkräfte. 

/mtImage attachment

 

Kommentieren auf Facebook

Jawoll das ist die Ablösung für den KV Göttingen-Northeim. Gute Fahrt

Und Garbsen 👍

Euch eine gute Fahrt

Einsatzübung am Donnerstag: Mit dem Stichwort „Verkehrsunfall“ wurde zunächst ein RTW an die nahegelegene Unfallstelle alarmiert. Schnell war klar: die Schadenslage war größer als erwartet - SEG ManV benötigt!

Während sich weiteres Sanitätspersonal auf den Weg machte, begann vor Ort die erste Sichtung und kurze Zeit später auch die ersten Arbeiten der Freiwillige Feuerwehr Stöcken, die einige Verletzte aus dem PKW befreien musste. Nach der Einrichtung von Patientenablagen erfolgte eine weitere Sichtung durch den Leitenden Notarzt, sodass die weitere Versorgung durch die eintreffenden RTW und KTW erfolgen konnte.

Parallel zum Geschehen wurden auch zwei Kriseninterventionshelfer aktiv: Eine Mutter war am Unfallort eingetroffen und hatte ihre leblos wirkende Tochter erblickt. Hier galt es die Mutter zu beruhigen und ihr den Zustand der Tochter greifbar zu machen – sie war zwar verletzt, der Zustand war jedoch nicht lebensbedrohlich.

Insgesamt konnten alle Betroffenen gut versorgt werden und wir hatten eine spannende Möglichkeit, um unsere Einsatzfähigkeit zu erproben. Ein Dank gilt darum der Realistischen Unfalldarstellung, ohne die eine solche Übung nicht möglich wäre, sowie dem Planungsteam, das der Sache nach selbst nicht mitüben konnte.

/mn
Bilder: /sr
... mehr anzeigenweniger anzeigen

1 Monat her

Eine immer wieder kehrende sanitätsdienstliche Situation sind Wunden. Daher haben wir uns gestern mit dem Thema der Wundversorgung befasst. Nach einem theoretischen Überblick über Ursachen und Typen haben wir auch die Wundversorgung in Form von Verbänden geübt.

Dazu ein paar Eindrücke.

/am
... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

Eine immer wieder kehrende sanitätsdienstliche Situation sind Wunden. Daher haben wir uns gestern mit dem Thema der Wundversorgung befasst. Nach einem theoretischen Überblick über Ursachen und Typen haben wir auch die Wundversorgung in Form von Verbänden geübt.

Dazu ein paar Eindrücke.

/amImage attachmentImage attachment

Heute waren einige Mitglieder beim Footballspiel "Hannover Spartans vs. Braunschweig Lions II" zu Gast. Wir sind dabei der Einladung der Arminia Spartans gefolgt, die uns und anderen Hilfsorganisationen der Stadt im Zeichen der Wertschätzung für das Ehrenamt ausgesprochen worden ist. Wir alle haben den heutigen Gameday mit großem Interesse verfolgt.

Ein Dank gilt den beiden Mitglieder, die heute trotz dieser Einladung den Sanitätsdienst auf dem Stadtfest Ledeburg übernommen und dort auch einige Besuche über das Aufgabenfeld der Bereitschaften informiert haben.

/mn
... mehr anzeigenweniger anzeigen

2 Monate her

 

Kommentieren auf Facebook

Danke, dass ihr da wart! 👌😊

Das Wochenende ist vorbei und wir sind wieder viel in Aktion gewesen.
Begonnen hat es Freitagabend. Erneut haben wir das Kleine Fest im Großen Garten sanitätsdienstlich mit einer KTW-Besatzung abgesichert.

Gestern haben wir die „The Fire Brigade Society“ zu Gast gehabt. Hierbei handelt es sich um einen Verein aus England. Der Schwerpunkt dieses Vereins liegt im Bereich von Einsatzfahrzeugen. Dafür reisen sie durch ganz Europa, informieren sich über fremde Fahrzeuge und machen Fotos. Neben der Präsentation unserer Fahrzeuge haben wir ein Grillbuffet als Verpflegung gestellt. Der Verein hat sich sichtlich bei uns wohlgefühlt.

Heute hat das Fahrradrennen ProAM stattgefunden. Bei diesem Rennen in der Region Hannover haben wir die JUH unterstützt. Wir sind mit zwei RTWs vor Ort gewesen. Zusätzlich sind wir in Bereitschaft gewesen und haben für diese Veranstaltung eine sanitätsdienstliche Unterstützungskomponente von unserer Unterkunft aus gestellt.

/am
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Monate her

Das Wochenende ist vorbei und wir sind wieder viel in Aktion gewesen.
Begonnen hat es Freitagabend. Erneut haben wir das Kleine Fest im Großen Garten sanitätsdienstlich mit einer KTW-Besatzung abgesichert.

Gestern haben wir die „The Fire Brigade Society“ zu Gast gehabt. Hierbei handelt es sich um einen Verein aus England. Der Schwerpunkt dieses Vereins liegt im Bereich von Einsatzfahrzeugen. Dafür reisen sie durch ganz Europa, informieren sich über fremde Fahrzeuge und machen Fotos. Neben der Präsentation unserer Fahrzeuge haben wir ein Grillbuffet als Verpflegung gestellt. Der Verein hat sich sichtlich bei uns wohlgefühlt.

Heute hat das Fahrradrennen ProAM stattgefunden. Bei diesem Rennen in der Region Hannover haben wir die JUH unterstützt. Wir sind mit zwei RTWs vor Ort gewesen. Zusätzlich sind wir in Bereitschaft gewesen und haben für diese Veranstaltung eine sanitätsdienstliche Unterstützungskomponente von unserer Unterkunft aus gestellt.

/amImage attachment

Auch heute haben wir den Sanitätsdienst beim Kleinen Fest im Großen Garten geleistet. Bei bestem Wetter konnten die bis zu 3800 Besucher über 100 Künstler auf 36 Bühnen und den Wegen in den Herrenhäuser Gärten bestaunen.
Nach einer Versorgung haben auch wir den lauen Sommerabend genossen.

/mg
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Monate her

Auch heute haben wir den Sanitätsdienst beim Kleinen Fest im Großen Garten geleistet. Bei bestem Wetter konnten die bis zu 3800 Besucher über 100 Künstler auf 36 Bühnen und den Wegen in den Herrenhäuser Gärten bestaunen.
Nach einer Versorgung haben auch wir den lauen Sommerabend genossen.

/mg

 

Kommentieren auf Facebook

Oh herrlich da hätte ich gern mit gemacht 😊 liebe Grüße

Unser Krankentransportwagen (KTW) und seine Besatzung haben gestern lieber den tollen Künstlern beim Kleinen Fest im Großen Garten die Bühne überlassen. Wir blieben im Hintergrund und sicherten die zahlreichen Besucher ab. Natürlich ließen auch wir uns die Attraktionen nicht entgehen und erfreuten uns am abschließende Feuerwerk in den Herrenhäuser Gärten 🚑🎆
Danke für die tolle Zusammenarbeit!

/mg
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Monate her

Unser Krankentransportwagen (KTW) und seine Besatzung haben gestern lieber den tollen Künstlern beim Kleinen Fest im Großen Garten die Bühne überlassen. Wir blieben im Hintergrund und sicherten die zahlreichen Besucher ab. Natürlich ließen auch wir uns die Attraktionen nicht entgehen und erfreuten uns am abschließende Feuerwerk in den Herrenhäuser Gärten 🚑🎆
Danke für die tolle Zusammenarbeit!

/mg

Das weltweit größte Schützenfest ging mit dem gestrigen Tage zu Ende. Nach 10 Tagen Einsatz haben wir unseren größten Sanitätswachdienst in diesem Jahr abgeschlossen.

Die letzten Tage haben wir über verschiedene Dinge berichtet, von der Vorbereitung des Dienstes, über die San-Streifen, Rettungswagen und Einsatzleitung. Wir hoffen einen informativen Einblick in unsere Arbeit gegeben zu haben.

Heute präsentieren wir euch zuletzt die Zahlen. Im Vergleich zum letzten Jahr hatten wir weniger mit Kleinversorgungen zu tun, die Anzahl an Transporten ist jedoch gestiegen. Ausführlich in unserer Pressemitteilung unter www.drk-hannover.de/aktuelles/detailansicht/schuetzenfest-drk-vorstand-erhaelt-ehrennadel-und-drk...

Ein Dank gehört allen Bereitschaften und Organisationen, die uns bei der Durchführung unterstützt haben. Das sind in erster Linie die Bereitschaften des DRK-Region Hannover: DRK-Bereitschaft Wedemark-Burgwedel-Isernhagen, DRK Ortsverein Garbsen e.V., DRK Neustadt am Rübenberge, DRK-Ortsverein Barsinghausen, DRK-SEG Empelde, DRK Laatzen, und die Bereitschaft DRK Bereitschaft OV Rehburg, DRK Ortsverein Sarstedt e.V. und DRK Bereitschaft Hoya, aber auch andere hannoversche Hilfsorganisationen, namentlich ASB, DLRG, Johanniter und Malteser.

/mn
... mehr anzeigenweniger anzeigen

3 Monate her

Das weltweit größte Schützenfest ging mit dem gestrigen Tage zu Ende. Nach 10 Tagen Einsatz haben wir unseren größten Sanitätswachdienst in diesem Jahr abgeschlossen.

Die letzten Tage haben wir über verschiedene Dinge berichtet, von der Vorbereitung des Dienstes, über die San-Streifen, Rettungswagen und Einsatzleitung. Wir hoffen einen informativen Einblick in unsere Arbeit gegeben zu haben.

Heute präsentieren wir euch zuletzt die Zahlen. Im Vergleich zum letzten Jahr hatten wir weniger mit Kleinversorgungen zu tun, die Anzahl an Transporten ist jedoch gestiegen. Ausführlich in unserer Pressemitteilung unter https://www.drk-hannover.de/aktuelles/detailansicht/schuetzenfest-drk-vorstand-erhaelt-ehrennadel-und-drk-bereitschaften-stehen-fuer-sanitaetsdienstliche-a/

Ein Dank gehört allen Bereitschaften und Organisationen, die uns bei der Durchführung unterstützt haben. Das sind in erster Linie die Bereitschaften des DRK-Region Hannover: DRK-Bereitschaft Wedemark-Burgwedel-Isernhagen, DRK Ortsverein Garbsen e.V., DRK Neustadt am Rübenberge, DRK-Ortsverein Barsinghausen, DRK-SEG Empelde, DRK Laatzen, und die Bereitschaft DRK Bereitschaft OV Rehburg, DRK Ortsverein Sarstedt e.V. und DRK Bereitschaft Hoya, aber auch andere hannoversche Hilfsorganisationen, namentlich ASB, DLRG, Johanniter und Malteser.

/mn

 

Kommentieren auf Facebook

Hoffe ich kann auch nächstes Jahr wieder unterstützen 😀

Wir haben sehr gern unterstütz, gern sind wir auch im nächsten wieder dabei.

Gerne wieder 🚑

Load more